Archiv der Kategorie: Faszien

Der nach unten schauende Hund: Unsere Kundalini-Yoga-Januarübung

Der nach unten schauende Hund ist unsere Kundalini-Yoga-Januarübung, denn der Ayurveda lehrt, dass der Winter in erster Linie eine Kapha-Jahreszeit ist, mit einem starken Einfluss der Vata-Energie. Kapha steht für Ruhe, Festigkeit, Strukturen und Sicherheit. Kapha besteht aus den Elementen Erde und Wasser. Das Dosha ist schwer, langsam, weich, dicht und kalt. Kapha wird in unserem Körper im oberen Teil des Magens und in der Brust lokalisiert. Im ayurvedischen Heilsystem zieht Gleiches Gleiches an.… Mehr Lesen...

Kundalini-Yoga: Schmerzfrei durch den Winter

Wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, dann spannen viele Menschen unwillkürlich die Muskeln an. Unbewusst ziehen sie die Schultern hoch und versuchen, sich auf diese Weise vor der Kälte zu schützen. Muskeln und Faszien verkrampfen und beginnen nach einiger Zeit zu schmerzen. Hinzu kommt, dass viele Menschen sich im Winter weniger bewegen und die Muskeln, Bänder, Gelenke und Faszien in der Folge schlechter durchblutet sind.

Kundalini-Yoga: Schmerzfrei durch den Winter – Kälteschmerzen in früheren Zeiten

Schmerzhafte Kälteempfindlichkeit ist seit Menschengedenken bekannt ist.… Mehr Lesen...

Kundalini Yoga: Stretching für die Beweglichkeit

Viele Menschen leiden hin und wieder unter Verspannungsschmerzen. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. Eine schlechte Sitzhaltung, zu wenig Bewegung, das falsche Tragen von schweren Gegenständen und psychischer Stress belasten die Muskulatur. Das kann zu Muskelverkürzungen und sogar zu chronischen Verspannungsschmerzen führen. Kundalini Yoga Stretching für die Beweglichkeit kann dich unterstützen, schmerzende Muskeln zu lockern und zu entspannen. Die Erholung der Muskulatur wird beschleunigt und Verletzungen wird vorgebeugt. Dehnübungen sind übrigens auch zum Aufwärmen geeignet.… Mehr Lesen...