Archiv der Kategorie: Frieden

Kundalini Yoga und deine Hormone

Praktiziere Kundalini Yoga und deine Hormone können durch die Übungen und Meditationen ins Gleichgewicht kommen. Hormone sind spezialisierte Botenstoffe im Körper, die von Hormondrüsen oder Körpergeweben gebildet und ausgeschüttet werden. Sie reisen über die Blutbahn zu den Zellen und ihre Aufgabe ist es, Befehle zu übermitteln. Dadurch werden an ihrem Bestimmungsort spezifische Reaktionen und Veränderungen ausgelöst.  Hormone sorgen dafür, dass wir Hunger und Durst verspüren. Hormone machen uns müde oder wach.… Mehr Lesen...

Yoga und Frieden

Yoga und Frieden: Herkunft und Bedeutung der Worte Krieg und Frieden

Der Beitrag ‚Yoga und Frieden‘ beleuchtet die Wortherkunft, die Pole Krieg und Frieden und stellt eine Friedensmeditation vor. Das Wort Frieden stammt aus dem Althochdeutschen und bedeutet übersetzt Schonung oder Freundschaft. Ganz allgemein beschreibt der Begriff Frieden einen Zustand der Ausgeglichenheit, der Stille und der Ruhe. Die Natur des Friedens wird als äußerst heilsam empfunden. Das gilt für den inneren und für den äußeren Frieden gleichermaßen.… Mehr Lesen...

Sag’s mit Patanjali : Yogische Kommunikation im Internet

Sag’s mit Patanjali : Yogische Kommunikation im Internet besagt, dass das Internet ein riesiger, globaler Treffpunkt ist, der achtsame Wir können uns per E-Mail, Instant Messenger (zum Beispiel über Dienste wie WhatsApp, Skype, Facebook Messenger) oder über soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Instagram mit anderen Personen oder Gruppen austauschen.  Die Messenger – Programme werden stetig weiterentwickelt und zukunftsorientiert eingesetzt.  Doch viele Nutzer*innen befinden sich in Bezug auf die Gesprächskultur noch im letzten Jahrhundert.… Mehr Lesen...

Yogis und Natur: der internationale Tag der Erde

Yogis und Natur: der internationale Tag der Erde ist gerade für spirituelle Menschen bedeutsam. Immer mehr Personen begreifen, dass sie ohne Natur nicht überleben können! Für viele Menschen weltweit ist es die Rettung, in der Natur zu sein und einen Spaziergang machen zu können. Personen an Orten, an denen es zurzeit verboten ist, nach draußen zu gehen, öffnen ihre Fenster, lassen die Sonne rein und atmen frische Luft – Luft, die mit so wenigen Autoabgasen belastet ist, wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr!… Mehr Lesen...

Friedensmeditation

Die Friedensmeditation ‚Sat Narayan Wahe Guru Hari Narayan Sat Nam‘ stärkt den inneren Frieden und so kann man äußeren Frieden projizieren. Die Friedensmeditation hat die Kraft, den Klang der Kriegstrommel zu beruhigen. Wir haben das Mantra zu Beginn der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts gesungen, als der Kalte Krieg zu eskalieren drohte.

„Singe das Mantra ‚Sat Narayan‘ mit kristallklarer Projektion und von Herzen. Singe, um die Kriegstrommeln zum Schweigen zu bringen.

Mehr Lesen...