Archiv der Kategorie: Meditation

Dein Atem ist Licht und Lebendigkeit

Ein wichtiger Schwerpunkt des Kundalini Yoga liegt auf dem Atem.  Das Kundalini Yoga kennt unterschiedlichste Atemtechniken: Geläufig sind  der lange, tiefe Atem, der Feueratem, das Atemanhalten (nach dem Ein- oder Ausatmen) und die wechselnde Nasenlochatmung.  Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Atemübungen, die im Kundalini Yoga praktiziert werden. Beispiele hierfür sind der segmentierte Atem, das Atmen durch alternierende Atemkanäle (Nase oder Mund) oder das Sitali Pranayam (das Atmen durch die gerollte Zunge).… Mehr Lesen...

Yogi Bhajan: Von der Schönheit des Yogaunterrichtens

Wir sorgen uns um unsere Beziehungen, wir sorgen uns um morgen, wir sorgen uns um gestern, für sorgen uns um richtig oder falsch, wir sorgen uns um eine Million Dinge. Aber um eine Sache sorgen wir uns nie. Wir wachen niemals morgens auf und fragen unsere Seele: ‚Bist du bei mir?’                                               ~Yogi Bhajan, 15. März 1992

Einige von euch, die hier vor mir sitzen, werden eines Tages großartige Lehrer*innen des Wassermannzeitalters werden.… Mehr Lesen...

Body meets Soul: Kundalini Yoga für die Schultern

Der Aufbau des Schultergelenks ist komplex.  Diese Vielschichtigkeit ist notwendig,  um den großen Bewegungsumfang der Schulter und des Armes zu ermöglichen. Durch die Kraft und die Beweglichkeit unserer Schultergelenke sind wir einerseits in der Lage, einen Handball auf mehr als 100 km/h zu beschleunigen und im nächsten Moment hochsensible Arbeiten mit dem Arm zu verrichten.

Das Herzzentrum

Herz, 4.Chakra, Herzzentrum

Die Schulter besteht aus dem Schlüsselbein, dem Schulterblatt und dem Oberarmkopf. Zwischen den Schulterblättern, auf Höhe der Brustwirbelsäule, des Herzens und des Brustbeins ist das vierte Chakra lokalisiert.

Mehr Lesen...

40-Tage-Meditation: Narayan-Kriya für die Heilung von Emotionen

Auf der nördlichen Halbkugel verabschiedet sich der Frühling und mit der Sonnenwende am 21. Juni beginnt der Sommer. 3HO Deutschland nimmt diese besondere Zeit zum Anlass, um zu einer 40-Tage-Meditation einzuladen. Die Narayan-Kriya-Meditation wirkt heilend auf verletzte Gefühle und harmonisiert die Herzensenergien. Sie stärkt somit den inneren und äußeren Frieden. Meditationsbeginn ist der 17. Juni 2018, am 21. Juni findet die Sonnenwende statt (in Deutschland um 12:07 MESZ), der letzte Tag der Meditation ist der 26.Mehr Lesen...

Ayurvedischer Tageslauf

Der Ayurveda ist einerseits eine Lebensweise, nach der sich jeder richten kann, um seine Selbstheilungskräfte anzuregen, einen harmonischen Zustand in Körper, Geist und Seele zu stimulieren und sich seine Gesundheit bis in das hohe Alter hinein zu erhalten. Der Ayurveda ist darüber hinaus eine jahrtausendalte indische Heilkunst. Auch heute noch behandeln ayurvedische Ärzte alle Erkrankungen von Allergien über Krebserkrankungen bis hin zu Zwölffingerdarmgeschwüren. Der klassische Ayurveda ist in Indien immer noch weit verbreitet, da die mittellose Bevölkerung traditionell kostenlos behandelt wird.… Mehr Lesen...