Archiv für den Monat: September 2019

Yoga und das Geschenk des Traumas

Yoga und das Geschenk des Traumas besagt, dass uns das Leben immer wieder zur Selbstheilung einlädt. Trauma kann als ein Zustand definiert werden, in dem Menschen ihre Fähigkeit verloren haben, auf Kurs zu bleiben und angemessen reagieren zu können. Sie suchen stattdessen nach Bewältigungsmechanismen. Sie wissen nicht, was sie sonst tun können. Die angesammelte Spannung wirkt betäubend.  Man ist nicht gegenwärtig und kann sich in seiner Ganzheit nicht mehr wahrnehmen.

Als Yogis glauben wir, dass Menschen ihre Eltern und ihr Umfeld selbst auswählen, wenn sie sich inkarnieren.… Mehr Lesen...

Himmel und Hölle im Yogakontext

Himmel und Hölle spielen im Yogakontext eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist es, im Hier und Jetzt zu leben. Doch auch die Hölle können wir im Hier und Jetzt erfahren. Angst und Stress sind natürliche Triebfedern menschlichen Verhaltens. Das Versprechen auf bessere Zeiten und himmlische Freuden motiviert die Menschen. Kein Wunder, dass das Konzept von Himmel, Hölle und Paradies in vielen Kulturen Einzug gefunden hat.

Himmel und Hölle in den unterschiedlichen Kulturen

Ein Yogameister sagte einmal, dass die Himmel vieler Kulturen immer genügend von den Gütern enthalten, die ihren jeweiligen Mitgliedern fehlen.… Mehr Lesen...