Archiv der Kategorie: Hier und Jetzt

Ausatmen und loslassen mit Yoga

Ausatmen und loslassen mit Yoga wichtig, um Überlebtes aufgeben zu können. Eine uralte Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn du entdeckst, dass du ein totes Pferd reitest, dann steige ab.“ Diese Erkenntnis beschreibt eine Situation, in der ein Mensch ein Ziel erreichen will. Es ist offensichtlich, dass er es mit seinen Ressourcen nicht erreichen kann. Dennoch, er versucht krampfhaft, sich an etwas nicht mehr Existierendes zu klammern. Er reitet ein totes Pferd.… Mehr Lesen...

Kundalini Yoga und Selbstverbundenheit

Die regelmäßige Praxis von Kundalini Yoga stärkt die Selbstverbundenheit. Doch was ist Selbstverbundenheit im Yogakontext und was bewirkt die Verbindung mit dem Selbst? Selbstverbundenheit kann eine große Kraftquelle sein, die dich autonomer und mutiger machen kann. Man ist in der Lage angstfrei Entscheidungen zu treffen und, wenn nötig, unerschrocken Initiative zu ergreifen. Das Innere wirkt wie ein behütendes Zuhause, welches Schutz und Geborgenheit schenkt.

Verbindung im Wortsinn

In der Chemie besteht eine Verbindung aus Atomen aus zwei oder mehreren Elementen, die in einem festen Verhältnis zueinander sind und im Bündnis etwas Eigenes bilden.… Mehr Lesen...

Body-Positivity – Yoga und das Akzeptieren des Körpers

Body-Positivity ist eine schwierige Aufgabe und Yoga kann durch das Akzeptieren des Körpers unterstützen, Schamgefühle zu überwinden und den Körper anzunehmen. Die Körperscham ist das Gegenteil von Body-Positivity. Jeder kennt die Situationen im Leben, in denen man Unpassendes sagt, tut oder von sich zeigt. Es ist sehr unangenehm, beim Yoga laut zu pupsen und alle hören es oder wenn einem die Yogahose platzt und man merkt es erst am Ende der Stunde.… Mehr Lesen...

Kundalini Yoga: Atem ist Leben

Kundalini Yoga: Atem ist Leben, weil der Mensch kann nur wenige Minuten ohne Atemluft überleben kann. Wir holen ca. 20.000 Mal am Tag Luft. Der Atem schenkt dem Körper Kraft und Energie. Außerdem ist er unsere Verbindung zur Welt: Die eingeatmete Luft ist voller verwirbelter Atome, die vorher zu etwas oder jemand anderem gehört haben. Mit jeder Ausatmung geben wir etwas von uns an unsere Umgebung ab.  Nicht nur im Yoga, sondern in vielen Kulturen wird dem Atem eine spirituelle Bedeutung beigemessen. … Mehr Lesen...

Yogis und Natur: der internationale Tag der Erde

Yogis und Natur: der internationale Tag der Erde ist gerade für spirituelle Menschen bedeutsam. Immer mehr Personen begreifen, dass sie ohne Natur nicht überleben können! Für viele Menschen weltweit ist es die Rettung, in der Natur zu sein und einen Spaziergang machen zu können. Personen an Orten, an denen es zurzeit verboten ist, nach draußen zu gehen, öffnen ihre Fenster, lassen die Sonne rein und atmen frische Luft – Luft, die mit so wenigen Autoabgasen belastet ist, wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr!… Mehr Lesen...