Kundalini Flow – Yoga für die Knie

Insgesamt haben wir zirka 140 echte Gelenke in unserem Körper. Die  sechs großen Gelenke des Körpers sind: Schulter-, Ellenbogen-, Hand-, Hüft-, Knie- und Sprunggelenk. Die Knie sind unsere größten Gelenke. Dank unserer Kniegelenke können wir in die Hocke gehen oder Treppen steigen, springen, hüpfen und laufen. Beim Laufen lastet etwa das Vierfache unseres Körpergewichts auf unseren Knien, wenn wir eine Treppe hinunterlaufen, kann der Druck durchaus das Sechsfache betragen, aus diesem Grunde müssen die Knie belastbar und gleichzeitig beweglich sein.… Mehr Lesen...

Body meets Soul: Kundalini Yoga für die Schultern

Der Aufbau des Schultergelenks ist komplex.  Diese Vielschichtigkeit ist notwendig,  um den großen Bewegungsumfang der Schulter und des Armes zu ermöglichen. Durch die Kraft und die Beweglichkeit unserer Schultergelenke sind wir einerseits in der Lage, einen Handball auf mehr als 100 km/h zu beschleunigen und im nächsten Moment hochsensible Arbeiten mit dem Arm zu verrichten.

Das Herzzentrum

Herz, 4.Chakra, Herzzentrum

Die Schulter besteht aus dem Schlüsselbein, dem Schulterblatt und dem Oberarmkopf. Zwischen den Schulterblättern, auf Höhe der Brustwirbelsäule, des Herzens und des Brustbeins ist das vierte Chakra lokalisiert.

Mehr Lesen...

Lebensstufen

Heutzutage gilt leistungsorientiertes Denken als fortschrittlich und wenn jemand etwas erreicht hat und da ist es egal, ob das durch einen Glücksfall, durch harte Arbeit oder durch Spezialisierung geschehen ist, dann ist man allgemein der Meinung, dass derjenige / diejenige sehr erfolgreich ist. Etwas im Leben unter dem Einsatz seines gesamten Potentials vollbracht zu haben, das ist anstrengend und sehr mühevoll.Mehr Lesen...

Iliosakralgelenk: Yoga für das Becken

Ursache von tiefsitzenden Kreuzschmerzen ist in vielen Fällen das Iliosakralgelenk. Betroffene geben an, dass sie die Rückenbeschwerden EINSEITIG wahrnehmen. Der Schmerzursprung wird oft (nicht immer) über dem Gesäß lokalisiert, typischerweise unterhalb der Gürtellinie. Der Schmerz kann aber auch am seitlichen Becken beginnen und bis in die Oberschenkelrückseite oder zum Knie hin ausstrahlen. Charakteristisch für dieses sog. Iliosakralgelenkssyndrom, auch Iliosakralgelenksblockade genannt, ist ein tiefsitzender, wandernder Schmerz im unteren Rücken.… Mehr Lesen...

Yoga und Gehorsam

Das Gesetz des Gehorsams ist: Dein Bewusstsein wird unendlich groß, wenn du den Anweisungen deines höheren Selbst folgst.  (Yogi Bhajan)

Gehorsamkeit macht das Leben leichter. Abstand nehmen zu können von eigenen Wünschen, Bedürfnissen oder Überzeugungen und einer höheren Macht zu gehorchen, das kann einen selbst oder eine gemeinschaftliche Unternehmung voranbringen. Aber was ist, wenn Befehle den tiefsten Seelenwerten widersprechen? Wenn man Befehle als ungesund, falsch und sogar als menschenverachtend empfindet?  Ist es in dem Falle nicht wichtig, den Gehorsam zu verweigern?… Mehr Lesen...