Archiv der Kategorie: Atem

Yoga für weibliche und männliche Krebspatienten

Yoga für weibliche und männliche Krebspatienten ist eine unterstützende Maßnahme während und nach der Krebstherapie. Yoga selbst ist keine Krebstherapie.

Krebs ist eine Erkrankung mit vielen Facetten

Viele Patientinnen und Patienten fühlen sich von den zahlreichen und eingreifenden Therapien sowie der umfangreichen Diagnostik überfordert. Als Folge treten oft Gefühle von Erschöpfung und verschiedenste andere Nebenwirkungen auf.  Bewegung und Entspannung sind zwei wichtige Ressourcen, welche die Lebensqualität von Krebspatientinnen und -patienten relevant verbessern können.… Mehr Lesen...

Erfahrungen durch Yoga einen Sinn geben

Erfahrungen durch Yoga einen Sinn zu geben, kann dich unterstützen, deinen Erlebnissen eine stärkende Bedeutung zu verleihen. In jedem Augenblick treffen unendlich viele Informationen aus der Umwelt auf unsere Sinne. Das Gehirn filtert diese Informationen im Unterbewusstsein und füttert anschließend das Bewusstsein mit (überschaubaren) Informationseinheiten, die momentan für das Leben und Überleben wichtig erscheinen.


Während du diesen Text liest, kannst du dir über die Temperatur deines Atems bewusst werden, wenn er die Nase verlässt, das Gefühl der Kleidung auf deiner Haut, die Geräusche, die du jetzt hören kannst.… Mehr Lesen...

Yoga und der Umgang mit Kränkungen

Yoga und der Umgang mit Kränkungen kann dich unterstützen, einen guten Umgang mit Herabsetzungen zu finden. Vor Verletzungen und Kränkungen durch andere ist niemand gefeit. Wir kommunizieren meist von Angesicht zu Angesicht, viele Menschen tauschen sich darüber hinaus in sozialen Medien oder Chatrooms aus. Hier begegnen sich die Kommunikationspartner*innen nicht einmal persönlich, sondern jeder befindet sich irgendwo im World Wide Web. In der Interaktion mit anderen sind Missverständnisse an der Tagesordnung.… Mehr Lesen...

Heile ein gebrochenes Herz

Heile ein gebrochenes Herz, wenn du emotionale Verletzungen erfahren hast. „Das Herz ist ein sehr emotionales Organ, das auf Stress und Hormonschwankungen reagiert“, erklärt Jürgen Schäfer, Kardiologe von der Universität Marburg. „Wenn jemand sagt, ihm tue das Herz weh, weil der Partner ihn verlassen hat, dann stimmt das wahrscheinlich auch im wörtlichen Sinne.“ (Focus – online). Auch das Gehirn reagiert auf den Schmerz. Herzenskummer ist eine Angelegenheit von Körper, Geist und Seele.… Mehr Lesen...

Spinal Twist für Brust, Bauch und Stoffwechsel

Der Spinal Twist für Brust, Bauch und Stoffwechsel wirkt entspannend, stärkt die Verdauung und ist gesund, gerade während der Zeit des Vorfrühlings. Wenn man unter Druck steht und gestresst ist, dann verspannt sich die Muskulatur des Rumpfes und der Brustkorb verengt sich. Übungen wie der Spinal Twist unterstützen dich darin, den Körper zu entspannen und zu stärken. Sie schenken dem Geist Gelassenheit und die Verbindung mit dem inneren Selbst. Wir können äußere Ereignisse oftmals nicht kontrollieren, aber wir können beeinflussen, wie wir auf widrige Umstände reagieren.… Mehr Lesen...