Heile ein gebrochenes Herz

Heile ein gebrochenes Herz, wenn du emotionale Verletzungen erfahren hast. „Das Herz ist ein sehr emotionales Organ, das auf Stress und Hormonschwankungen reagiert“, erklärt Jürgen Schäfer, Kardiologe von der Universität Marburg. „Wenn jemand sagt, ihm tue das Herz weh, weil der Partner ihn verlassen hat, dann stimmt das wahrscheinlich auch im wörtlichen Sinne.“ (Focus – online). Auch das Gehirn reagiert auf den Schmerz. Herzenskummer ist eine Angelegenheit von Körper, Geist und Seele. Forscher der Universität Tübingen haben entdeckt, dass Menschen im Falle eines gebrochenen Herzens weniger innere Kraft verspüren. Die Hirnareale, die für den Antrieb zuständig sind, funken nicht mehr. Viele schlafen und essen dann zum Beispiel zu wenig oder zu viel.

Niemand ist gegen Herzschmerz gefeit

Emotionalen Herzschmerz können alle erleiden. Niemand ist dagegen gefeit. Gerade sah ich mit meiner Tochter einen aufrührenden Film. Es ging um den Liebeskummer einer Zehnjährigen, die niemand ernst nahm. Auch alte Leute können verletzt werden und/oder unter einem gebrochenen Herzen leiden. Liebesschmerz macht keinen Unterschied zwischen arm oder reich, männlich oder weiblich, ungebildet oder gelehrt.

Hormone treiben den Herzschlag an

Das Herz wird von Hormonen reagiert. Werden Stresshormone wie Cortisol und Adrenalin ausgeschüttet, beschleunigt das den Herzschlag. Das ist Teil der normalen Funktionsweise des Körpers. Emotionale Verletzungen können eine beträchtliche Stresssituation darstellen. Seit den neunziger Jahren ist das „Gebrochenes-Herz-Syndrom“ bekannt, an dem meistens ältere Frauen erkranken und sogar sterben können.

Menschen gehen unterschiedlich mit emotionalen Schmerzen um

Man hat herausgefunden, dass Frauen im Allgemeinen offener über ihren Herzschmerz sprechen, während Männer ihren Kummer eher mit sich selbst ausmachen. Menschen mit Lebenserfahrungen haben sich vielleicht schon innere Ressourcen erarbeitet, die junge Menschen noch nicht haben.

Heile ein gebrochenes Herz – Dauer des Prozesses

Wie lange es dauert, bis ein Herz wieder geheilt ist, kommt auf viele Faktoren an. Leidet eine Person unter Selbstzweifeln und ist dazu gemobbt oder betrogen worden, dann kann die Zeitspanne der Heilung einer emotionalen Verletzung ziemlich ausgedehnt erscheinen. Andere erholen sich recht schnell wieder. Auf jeden Fall kann es unterstützend sein, das Gespräch mit einem guten Freund/einer guten Freundin zu suchen oder sich vielleicht sogar für professionelle Hilfe zu entscheiden.

Yoga und Meditation wirken stärkend auf Körper, Geist und Seele
Womöglich hat man während einer akuten Kummerphase gar nicht die Kraft, um ein anspruchsvolles, ausgedehntes Yogaset zu praktizieren. Dann kann das Mantra „Guru Guru Wahe Guru Guru Ram Das Guru“ stärken und heilen. Man kann die Musik im Hintergrund spielen lassen, während die Tränen fließen dürfen (empfehlenswert sind u. a. die Versionen von Ram Singh, Singh Kaur oder von Snatam Kaur).

Da ein gebrochenes Herz ein Geschehen ist, das den ganzen Körper, Nervensystem und Gehirn betrifft, ist die Meditation zur Heilung eines gebrochenen Herzens möglicherweise genau das Richtige.

Heile ein gebrochenes Herzen: Meditation

Diese Meditation ist sehr entspannend, wenn man sie versteht. Um die emotionalen Wunden des Herzens zu heilen, müssen wir das Nervensystem entspannen. Wir wissen, dass ein Bruch in der Beziehung (zu anderen oder zum eigenen Selbst) fast die gleichen Reaktionen im Nervensystem und im Gehirn auslöst wie eine körperliche Verletzung. Diese Mudra schafft ein Gleichgewicht; sie erzeugt einen subtilen Druck, der den Herzmeridian entlang des kleinen Fingers und des äußeren Unterarms ausgleicht und den „Aktionsnerv“ aktiviert, der das autonome System dazu veranlasst, sich selbst neu auszurichten. Schließlich nutzt die Meditation den pranischen Einfluss des Mittelfingers und seine Saturn- und Luftqualitäten, um verbliebene emotionale Stürme zu beruhigen.

Anweisung

Setze dich in den Schneidersitz mit gerader Wirbelsäule und leichter Nackenschleuse.
Die Handflächen liegen zusammen und berühren sich leicht. Die Spitzen der Saturnfinger (Mittelfinger) sind auf der Höhe des dritten Auges und Unterarme befinden sich waagerecht zum Boden, die Ellbogen sind angehoben. Schaue nach innen. Atme lang und tief. Dauer: Drei bis zweiundsechzig Minuten

Beenden:
Einatmen, ausatmen, den Atem entspannen und mit verschränkten Händen die Arme zwei Minuten lang nach oben strecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.