Bhakti: Yogi Bhajan über die Liebe

Das Sanskrit-Wort Bhakti ist von dem Begriff Bhaj abgeleitet. Er bedeutet „Gott anbeten oder lieben“ bedeutet. Bhakti Yoga bedeutet „Liebe um der Liebe willen“ und „Vereinigung durch Liebe und Hingabe“. Bhakti Yoga ist, wie jede andere Form des Yoga, ein Weg zur Selbstverwirklichung.  Bhakti schenkt die Erfahrung der Einheit mit allem.

Auszüge aus einem Vortrag von Yogi Bhajan

Der Mensch kann nicht ohne Liebe leben. Er muss lieben und  geliebt werden. Liebe ist auf jeder Ebene die höchste Erfüllung. Es ist ein Ausdruck der Liebe, wenn jemand dich erkennt, mit dir kommuniziert, dich anlächelt, dir etwas schenkt.  Aber können dich äußere Zeichen zufriedenstellen? Nein, du willst etwas erleben. Ist es Liebe, wenn du körperlichen Verkehr und verbalen oder geistigen Austausch hast?   Nein, das sind auch nur Merkmale der Liebe.

Was ist dann die Liebe? Wenn du Selbstlosigkeit in dir fühlst und erlebst. Wenn dich jemand innerlich wirklich berührt, dann bist du mit Liebe erfüllt. Dies ist der höchste Zustand des individuellen Bewusstseins. Diese Gefühle sind von solch erfüllender Schönheit, dass uns die Worte fehlen, um sie zu beschreiben. Unsere Unfähigkeit, Liebe zu erklären, zeigt uns nur, dass Ekstase existiert. Wenn du Ekstase in Worte fassen kannst, dann ist es keine Ekstase.

Liebe ist die Erfahrung von Selbstlosigkeit im Inneren. Niemand sonst ist beteiligt. Liebe ist eine Kraft jenseits des Seins, weil Liebe die Gesamtheit des Seins ist. Liebe ist kein Geschäft. „Ich bring dir Blumen, du gibst mir einen Kuss.“ Liebe ist keine Ware. Sie bedarf keiner Genehmigung oder Anerkennung. Der Zustand der Liebe geht darüber hinaus.

Hingabe durch persönlichen Verzicht ist der Beginn jeder Liebe. Man gibt sich selbst hin. Liebe bedeutet geben. Selbstaufopferung bedeutet, dass du auf eigene Kosten etwas für andere tust. Liebe ist das Erleben der eigenen Selbstlosigkeit im Inneren. Deshalb ist Liebe Gott. Niemand kann Liebe erklären, weil Liebe Ekstase ist. Liebe ist das Wesen einer immerwährenden Hingabe. Liebe ändert sich nicht. Wenn Liebe sich ändert, ist es keine Liebe.

Liebe ist der sicherste Ort in einem Individuum. Sie ist eine sehr sichere, sehr tiefe, sehr gesund machende Heilung. Liebe kennt keinen Schmerz. Sie ist nicht klein. Sie ist nicht begrenzt. Sie streitet nicht. Sie befindet sich jenseits des Jenseits.Ein Individuum ist sehr sicher, wenn es liebt. Liebe ist ein Bewusstseinszustand, der für das Geliebte alles durchdringen kann. Wenn du unsicher bist, dann liebst du nicht. Wenn du nicht liebst, dann lebst du nicht. Wenn jemand auf deine Gefühle eingeht, dann fühlst du Verliebtheit. In Wirklichkeit ist die Liebe jedoch das Gegenteil davon. Wenn du jemanden deine Gefühle hingibst, das ist Liebe.

Liebe ist eine Erfahrung von Selbstlosigkeit im Inneren. Liebe ist ein Opfer und Hingabe ist wirkliches Leben. Wenn du gibst, merkst du, dass du lebendig bist.  Ohne Liebe gibt es keinen Gott. Ohne Liebe gibt es keinen Geist. Ohne Liebe gibt es keinen Wohlstand. Ohne Liebe gibt es keine Aufrichtigkeit. Ohne Liebe gibt es kein inneres Wachstum. Es gibt kein Glück ohne Liebe. Liebe ist der Schlüssel zu allem,  was in dir und um dich herum ist. Liebe ist ein Geisteszustand der Toleranz.  Toleranz ist Liebe. Liebe kennt keine Grenzen. Wenn es eine Grenze gibt, dann ist es keine Liebe.

Auszüge aus dem Buch „Relax and Rejoice“ von Yogi Bhajan

Beitragsbild: Jill Wellington from Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.