10.000 Leuchttürme – eine Meditation

Bild Yogi Bhajan meditiert(Achtung: Meditationszeitpunkt für uns in Deutschland 7. Oktober 2014 um 04:50 morgens)

Am 6. Oktober 2004 verließ Yogi Bhajan seinen Körper. Zehn Jahre sind seit seinem Tode vergangen. Am 6. Oktober 2014 wollen wir daher im Gedenken an Yogi Bhajan in Española / New Mexico zu einer globalen Meditation einladen. In Española / New Mexico wird um 20:50 Uhr abends meditiert (vor zehn Jahren um 21:06 Uhr verließ Yogi Bhajan seinen Körper). Hier in Deutschland starten wir wegen der Zeitverschiebung am 07. 10. um 04:50 Uhr morgens (16 Minuten vor dem tatsächlichen Todeszeitpunkt).

Nach der ersten Ankündigung mit dem Titel „10.000 Leuchttürme“, rechnen wir nun nach einem überragenden Feedback damit, dass bis zu 100.000 Menschen und mehr aus aller Welt dieser Einladung folgen werden. Wir wünschen uns, dass wir alle zur gleichen Zeit meditieren und zwar genau zur entsprechenden Stunde des Todeszeitpunktes vor zehn Jahren.

Wir sind davon überzeugt, dass solch eine Meditation eine große Kraft entfalten kann und eine starke Wirkung hat. Meditatives Gruppenbewusstsein hat das Potential, die Energie des gesamten Planeten lebensbejahend zu beeinflussen und vielleicht sogar nachhaltig positiv zu verändern. Yogi Bhajan sprach immer wieder darüber, wie heilsam es für alle Wesen wäre, wenn wir Menschen mehr Güte und Mitgefühl entwickeln würden.

Wir bitten euch daher: Nehmt an dieser Meditation teil. Ihr könnt sie in eurem Zuhause, in eurem Yogazentrum und überall dort praktizieren, wo ihr 31 Minuten sitzen und ungestört meditieren könnt.

Die Meditation ist ganz einfach:
Ihr singt für 31 Minuten das Mantra Guru Guru Wahe Guru Guru Ram Das Guru (in einfacher Haltung, aufrechter Sitz, Mudra ist nicht weiter spezifiziert). Am Ende der Meditation atmet ihr dreimal tief ein und aus. Nach jedem Einatmen haltet ihr den Atem an und projiziert Güte und Mitgefühl in euer eigenes Selbst, in den Geist eurer Gemeinschaft und den Geist der Menschheit hinein.
Wir freuen uns darauf mit viele Yogis und Yogini gemeinsam zu meditieren und uns vorzustellen, dass es mindestens 10.000 „Leuchttürme“ gibt, die Güte und Mitgefühl in die Welt hinaus strahlen.

„Be the lighthouse.“ -Yogi Bhajan

Zum Livestream

übersetzt von Sat Hari Kaur Bettina Stülpnagel, 30.09.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.