raunacht_medi

40 Tage Sadhana: Meditation während Wintersonnenwende und Raunächten

Wir freuen uns auf ein 40 Tage Sadhana, das  vom 30. 11. 2014 (1. Advent) bis zum 8. Januar 2015 stattfinden wird. Wir laden hierzu alle Yogis, Yoginis, Meditierende, Sänger, Sängerinnen und jeden / jede ein, der / die Lust hat Altes loszulassen und Neues zuzulassen.

Die Meditationszeit beinhaltet das Ereignis der Wintersonnenwende und die Phase der Raunächte. Die Wintersonnenwende wird am 22. Dezember 2014 um 00:03 Uhr eintreten.   Nun beginnt der Winter und somit eine Periode relativer Ruhe. Die Tage werden zwar länger, doch die Sonne steht tief und ihre Strahlen wärmen uns noch nicht. Die Sonnenwende und die Tage danach läuten den Beginn eines neuen Jahres ein. Die Raunächte (24. Dezember bis 5. Januar) waren für unsere Vorfahren eine heilige Zeit. Während dieser Tage wurde möglichst wenig gearbeitet, man war eher nach innen gerichtet. Die Menschen verbrachten diese Tage gerne im Kreise ihrer Lieben. So eignet sich diese besondere Zeit hervorragend, um eine Meditation für Wohlstand und innere Reinigung zu praktizieren. Du kannst auf diese Weise Altes loslassen und dich für Wohlstand, Stärke, Gesundheit und innere Geborgenheit öffnen.

Das Duo “Tera Naam” wird uns musikalisch begleiten. Die Meditation beginnt übrigens bei Minute  8:00.

“Tera Naam ” verbindet traditionelle Kundalini Yoga Mantras  mit wunderschönen Melodien.  Weiter unten auf der Seite kannst du mehr über Tera Naam erfahren.  Hier kannst du die Meditationsmusik gegen eine Spende herunterladen:  Mantradownload

Über das Mantra dieser Meditation (Har, Har, Har, Har Gobinde… das sogenannte Panj Lagan Mantra) sagte Yogi Bhajan:  „ Dieses Mantra ist ein Geschenk an euch und an die kommenden Generationen. Erinnert euch daran und praktiziert es! Wenn jemand dieses Mantra meistert, dann gibt es keine Hindernisse mehr. Singe es, wann immer du dich schwach fühlst und nichts anderes dir mehr helfen kann.“ ~Yogi Bhajan, 28. Juli 1988 (Ladiescamp)

„Dieses Mantra schenkt Wohlstand, glückliche Umstände und führt uns aus Zwangssituationen heraus. Es ist der Klangstrom, der einen Schutzschild aufbaut, glückliche Umstände anzieht, Unannehmlichkeiten und Krankheit fernhält. Es ist der Schlüssel zur Erhebung des Selbst.“ ~Yogi Bhajan – „81 Facetts oft the Mind“ – Course Juli 1996 (Zitat aus dem Buch „Mantras im Kundalini Yoga“ von Sat Hari Singh)

 

©Susanne Nilsson, flickr.com

©Susanne Nilsson, flickr.com

Meditation zur Reinigung des Unterbewusstseins

Haltung: Du sitzt im Schneidersitz beziehungsweise in der einfachen Haltung.

Fokus: Du konzentrierst dich auf die Nasenspitze.

Mudra: Die Stellung der Finger der linken Hand ist optional. Nutze deine Intuition um ein angemessenes Fingermudra zu finden. Wenn dir keines einfällt, dann bildest du mit Daumen und Zeigefinger das Weisheitsmudra (Gyan Mudra). Die linke Hand ruht auf dem linken Knie. Platziere die rechte Hand auf der linken Seite deiner Brust (auf Höhe des Herzzentrums).

Mantra:

Har Har Har Har Gobinde,

Har Har Har Har Mukunde

Har Har Har Har Udaare

Har Har Har Har Apaare

Har Har Har Har Hariang

Har Har Har Har Kariang

Har Har Har Har Nirname

Har Har Har Har Akaame

Sprache: Gurmukhi

 

Übersetzung:

Har – das Göttliche

Gobinde- ist die erhaltende Kraft der Welt

Mukunde- ist die befreiende Energie

Udaare- ist das erleuchtende Element

Apaare- ist die Unendlichkeit

Hariang- ist das Zerstörende, die Transformation

Kariang- ist das Schöpferische

Nirnaame- ist „ohne Namen“, im Sinne von still, frei von jeder Identifikation

Akaame- ist das wunschlose Prinzip

 

Chante das Mantra, indem du vornehmlich deine Zunge bewegst.

 

Zeit:  5 – 11 Minuten

 

Die Musiker von TERA NAAM

 Tera_Naam„Tera Naam“, das sind Dharam Kaur und Hansujot Singh. Beide sind in Hamburg geboren und groß geworden, Dharam in einer polnischen Familie und Hansujot bei einer taiwanesischen Mutter und einem deutschen Vater.

Beide sind mit Musik aufgewachsen, spielen mehrere Instrumente und wurden gesanglich und musikalisch seit ihrer früher Kindheit intensiv gefördert.

Dharam und Hansujot haben sich in der Schule kennengelernt und gehen seitdem privat und als Musiker gemeinsame Wege.  Nach der Schule folgten Jahre des Suchens, des Findens und des Loslassens. Beide arbeiteten als Musiker, Songwriter und Schauspieler. Erste Alben wurden aufgenommen, lukrative Angebote winkten. Doch wirklich erfüllend schien dieser Erfolg und die damit verbundene Lebensweise nicht zu sein.

Erst durch ihren Entschluss einen Weg des Bewusstseins zu gehen, unterstützt durch die kraftvolle Wirkung des Kundalini Yogas und des Chantens, hatten beide das Gefühl, die „Tür“ gefunden zu haben, durch die sie getreten sind, um zusammen ein Leben in Harmonie und Glück zu erfahren und dieses auch mit der Welt zu teilen.

Sie nahmen die erste Meditations CD „In thy name“ mit der Unterstützung des Satnam Versands auf und haben nach einem längerem Aufenthalt auf Chateau Anand, einem Community Projekt 3HO Europas, 2014 das Fundraising Projekt „Sadhana for Chateau Anand“ veröffentlicht .

Im Sommer 2014 heirateten die beiden dann in Frankreich und ein neues Kapitel ihres gemeinsamen Lebens durfte beginnen.

„Tera Naam“ bedeutet übersetzt  „Dein Name“ oder „In der Vibration der einen Schöpfung“. Die Bezeichnung Tera Naam steht für die Vision von Hansujot und Dharam, jeden Augenblick im Dienste des Bewusstseins zu feiern. Einander zuhörend, in Stille, in Liebe. Das Leben genießend mit dem Bewusstsein, dass es das höchste Glück ist, wenn Menschen zusammen kommen und die Erfahrung machen dürfen, dass es in der Tat möglich ist, Einheit und Glückseligkeit zu spüren. Hier, jetzt auf Erden.

Tera Naam veröffentlichen Anfang 2015 ihr drittes Album „One in everyone“ und werden dann auch auf Tour durch Europa gehen.

Weitere Infos gibt es auf der Website und Facebook: teranaam.org, facebook.com/teranaammusic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6 Gedanken zu „40 Tage Sadhana: Meditation während Wintersonnenwende und Raunächten

  1. margret gottwald

    Sat Nam,
    interessante Meditation und schöne Musik. Da würde ich gerne mitmachen.
    Leider kann ich die Musik über den Link nicht runterladen, da ich nicht auf die Seite komme.
    Kann ich die Musik auch irgendwo/wie anders finden ?
    Danke, Guru Hari Kaur

    Antworten
    1. Sat Hari Kaur Artikelautor

      Liebe Margret, wir haben dein Anliegen an Tera Naam weitergeleitet. Der Link zum Downloaden funktioniert. Wenn es Probleme beim Downloaden gibt, dann wende dich bitte direkt an Tera Naam. Den Download dieser Musik gibt es nur bei Tera Naam. Gurudass haben vor vielen Jahren auch eine Version des Mantras aufgenommen. das kannst du sicher beim Sat Nam Versand finden. Herzliche Grüße vom 3HO Team

      Antworten
  2. Thomas

    Hallo und gute Morgen,
    genau diese Meditation habe ich gestern im ATV-Altona kennengelern und heute bei Euch gefunden – danke – auch an Tera Naam

    Antworten
  3. Tanja

    Sat Nam! herzlichen Dank für die wundervolle Meditation für diese wundervolle Zeit! kann man die Musik auch irgendwo runterladen, damit man sie auch mobil nutzen kann? Herzliche Grüße, Tanja

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>