Archiv für den Monat: Oktober 2017

shutterstock_615845111

Der Musculus Psoas Major – unser Seelenmuskel

Der Psoas-Muskel verbindet die Wirbelsäule mit den Beinen und ist darüber hinaus durch bindegewebrige Verkettungen mit dem Zwerchfell verknüpft.  Sein  Spannungszustand beeinflusst auf diese Weise unsere Atmung. Wenn der Psoas-Muskel stark und gleichzeitig entspannt ist, dann ist die Atmung länger und tiefer und man kann mehr Vitalität und Lebensfreude wahrnehmen.
Ein starker und flexibler Psoas-Muskel hat außerdem eine dynamisierende Wirkung auf den Beckenboden. Er unterstützt die Beckenbodenmuskulatur in ihrer Haltefähigkeit, aber auch in ihrer Befähigung  zum Loslassen. Aus diesem Grunde hat der Psoas-Muskel einen erdenden Effekt, er wirkt stabilisierend und stärkend, unterstützt das Urvertrauen und damit die Entspannungsfähigkeit. Der Psoas-Muskel ist ein Teil des Körpers, der von der Körpermitte ausgehend, die Brust und das Becken miteinander verbindet